Kössl: Wozu eine Präsidiale, Herr Parnigoni?

Es ist Sache des Ausschussvorsitzenden, zu neuem Termin einzuladen

Wien, 11. Oktober 2005 (ÖVP-PK) Der Fraktionsführer der ÖVP im Innenausschuss, ÖVP-Sicherheitssprecher Abg.z.NR Günter Kössl, zeigte sich erstaunt über den Wunsch des Vorsitzenden dieses Ausschusses, Rudolf Parnigoni, dass nach seiner Unterbrechung der Ausschusssitzung nunmehr die Präsidiale einen neuen Ausschuss festsetzen solle. ****

"Wenn er den Ausschuss unterbrochen hat, so ist es nun auch seine Sache, zu einem neuen Termin einzuladen", so Kössl. Die ÖVP sei jedenfalls jederzeit bereit, die Beratungen fortzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006