Michalitsch zu Fasan: Strukturelle Mängel im KH St. Pölten haben ihre Wurzeln in der Zeit der SP-Trägerschaft der Stadt

"Schuldige dort suchen, wo sie zu finden sind"

St. Pölten (NÖI) - "Die von Fasan zitierten Kritikpunkte des Rechnungshofes haben ihre Wurzeln in der Zeit der SP-Trägerschaft der Stadt. Fasan sollte also die Schuldigen dort suchen, wo sie zu finden sind", reagiert VP-Abgeordneter Martin Michalitsch auf heutige Aussagen von Martin Fasan.

"Fasan wird sich sicher daran erinnern, dass das Land das Krankenhaus St. Pölten mit 1. Jänner 2005 übernommen hat, und die Übernahme der acht Krankenanstalten ist reibungslos und ohne Probleme vor sich gegangen. Um die Versäumnisse aus der Zeit der SP-Trägerschaft auszugleichen, arbeiten wir derzeit intensiv an strukturellen Verbesserungen. Ein Beispiel dafür ist etwa das 99-Millionen-Euro Ausbauprogramm für das St. Pöltner Krankenhaus", so Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002