Schlussbericht: >Smart Automation Austria 2005< in Linz: Neuer Besucher- und Ausstellerrekord

Messeorganisator Reed Exhibitions sieht Messekonzept und Standort Design Center eindrucksvoll bestätigt +++ Rekordzahlen des Vorjahres nochmals getoppt +++

Linz/Salzburg (OTS) - Hoch zufriedene Mienen bei Ausstellern, Besuchern und Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg. Kein Wunder: Mit 158 Ausstellern, elf mehr als im Vorjahr, verzeichnete die >Smart Automation Austria 2005<, die vom 5. bis 7. Oktober 2005 im komplett ausgebuchten Design Center Linz stattfand, einen neuen Ausstellerrekord. Dass die vierte Ausgabe der heimischen Branchenplattform für industrielle Automation zudem den Fachbesucher-Rekordwert aus dem Vorjahr (Anm.: 7.047) nochmals auf insgesamt 7.443 steigern konnte, sieht Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Messeorganisator Reed Exhibitions Messe Salzburg, zurecht als eindrucksvolle Bestätigung für Konzept und Standort der >Smart Automation Austria<.

"Die im Schnittpunkt der heimischen Industrieregionen gelegene oberösterreichische Landeshauptstadt ist mit ihrem Design Center der ideale Schauplatz für diese Branchenleitmesse", betont Direktor Johann Jungreithmair. "Mit der in den ungeraden Jahren durchgeführten exklusiven Branchenplattform >Smart Automation Austria< in Linz und der neuen, sechs Technologiebereiche umfassenden Industriemesse >vienna-tec<, die 2006 im MessezentrumWienNeu starten wird, verfügt der Industriestandort Österreich nunmehr über zwei repräsentative und ausstrahlungsstarke Informations- und Kommunikationsplattformen. Diese werden dazu beitragen, Österreichs Position im EU-25-Markt zu festigen und weiterzuentwickeln."

Leonardo-Award & Auszeichnung für TechWoman-of-the-Year

Die Erstveranstaltung im Vorjahr war ein großer Erfolg - und der zweite Gala-Abend mit der Verleihung des österreichischen Automationspreises sowie der Auszeichnung für die TechWoman-of-the-Year ebenso. TechWoman-of-the-Year 2005 wurde DI Beate Guschal, die als Program Managerin für Statistical Engineering von General Motors Powertrain-Austria tätig ist. Seit mehr als zwei Jahren ist DI Guschal hauptverantwortlich für den Aus- und Aufbau der Statistical Engineering Problemlösungskompetenz an zehn Standorten in Europa. Die diesjährigen Leonardo-Awards wurden wieder mittels Live-Voting der achtköpfigen Jury aus zehn Nominierungen ermittelt. Bronze ging an WFL Millturn Technologies aus Linz für die CrashGuard-Solution (ein Kollisionsvermeidungssystem), Silber an Sprecher Automation, ebenso aus Linz, für die automatische Erkennung und Ausschleusung von defekten Lebensmitteldosen im Hochgeschwindigkeits-Produktions-prozess. Geschäftsführer Erwin Raffeiner freute sich besonders, da sein Unternehmen im Vorjahr den Leonardo Award in Bronze gewonnen hatte. Platz 1 und damit den Leonardo in Gold errang Salomon Automation aus Friesach bei Graz für ein neues Akku-Kanalfahrzeug.

Parkplatzsorgen

In die positive Bilanz mischt sich leider auch ein Wermutstropfen. "Es gab", so Reed-Dir. Johann Jungreithmair, "eigentlich nur einen Kritikpunkt, nämlich die nach wie vor unzulängliche Parkplatzsituation direkt beim Design Center. Diese Situation entspricht nicht dem heute üblichen Standard moderner Messezentren. Wir appellieren daher an die Stadt Linz als Eigentümer, hier Abhilfe zu schaffen, um die Konkurrenzfähigkeit des Standortes zu erhalten."

Die nächste >Smart< wird im Oktober 2007 wieder im Design Center Linz über die Bühne gehen, für 2006 steht die Premiere der >vienna-tec< (mehr unter www.viennatec.at) an. Unter dieser Dachmarke werden sechs Spezialmessen zu einer internationalen Industrie-Messe vereint: >automation austria<, >energy-tec<, >ie - Fachmesse für Industrie-elektronik<, >intertool<, >Messtechnik<, und >Schweißen/Join-Ex<. (+++)

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Salzburg/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl, Tel. +43 (0)662 4477 143
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001