SP-Oxonitsch: "Wien kann mehr - auch als Oberösterreich!"

LH Pühringer will offensichtlich Stimmung für Schwarz-Grün machen

Wien (SPW-K) - "Der Vergleich Wien-Oberösterreich macht wirklich sicher - dies lässt sich mit eindrucksvollen Zahlen belegen", reagierte heute der Wiener SP-Klubchef Christian Oxonitsch auf Aussagen von VP-Hahn. "Wiens Erfolgsbilanz geht aus Daten des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, des AMS, der Statistik Austria, der Wirtschaftskammer Österreich und des Bildungsministerium klar hervor."

Wien habe nur 200.000 Einwohner mehr als Oberösterreich, aber:
- 180.000 Beschäftigte mehr
- 7x mehr Einpendler
- 24.000 Betriebsgründungen mehr in den letzten 10 Jahren
- eine um 72 Prozent höhere Wirtschaftsleistung
- 20.000 Kinderbetreuungsplätze mehr
- 3 x so viele Ganztagesschulen
- doppelt so hohe Sozialausgaben
- doppelt so viel ÄrztInnen und Pflegepersonal

"Gleichzeitig hat Oberösterreich einen fünfmal so starken Anstieg der Arbeitslosigkeit und eine um 40 Prozent höhere Pro-Kopf-Verschuldung", so Oxonitsch. "Der heutige Auftritt von Landeshauptmann Pühringer sollte offenbar dazu dienen, in der Bundeshauptstadt Stimmung für das - in Oberösterreich erprobte -Modell Schwarz-Grün zu machen. Das ist mit dieser Bilanz gründlich misslungen!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004