Erinnerung: Morgen: Mittwoch: Miteinander statt Gegeneinander - für ein weltoffenes Wien

Pressekonferenz des unabhängigen Personenkomitees "Wir für Häupl" mit de Grancy, Morton, Ninic, Sarközi, Univ.-Prof. Dr. Weinberger und Mag. Gwozdz

Wien (OTS) - Die Mitglieder des unabhängigen Personenkomitees "Wir für Häupl" lehnen die menschenverachtende Wahlwerbung der FPÖ gegenüber ausländischen MitbürgerInnen entschieden ab. Christine de Grancy (Fotografin), Frederic Morton (Schriftsteller), Slavko Ninic (Tschuschenkapelle), Rudi Sarközi (Kulturverein Österreichischer Roma), Univ.-Prof. Dr. Peter Weinberger (Wissenschafter) und Mag. Zdzislaw St. P. Gwozdz (Übersetzer und Dolmetscher) werden am Mittwoch, dem 12. Oktober in einer Pressekonferenz zur ausländerfeindlichen Propaganda der Wiener FPÖ Stellung beziehen. Die VertreterInnen der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. (Schluss) gs

Zeit: Mittwoch, 12. Oktober 2005, 11.00 Uhr
Ort: 1., Café Landtmann, Dr. Karl Lueger Ring 4

Rückfragen & Kontakt:

"Wir für Häupl"-Unabhängiges Personenkomitee
Teinfaltstraße 9
1014 Wien
Tel: 01/535 35 15
Fax: 533 47 27 - 5353
office@wirfuerhaeupl.at
www.wirfuerhaeupl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001