Im Zeichen der Nahversorgung: "Wir leben, wo wir kaufen - wir kaufen, wo wir leben" am 13.10, WKÖ

Veranstaltung mit hochkarätigen Experten, u.a. dem Metro-"Chefstrategen" Erich Greipl - Eröffnung durch WKÖ-Präsident Christoph Leitl

Wien (PWK/Aviso) - Zeit: Donnerstag, 13. Oktober, Beginn: 9 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Julius Raab-Saal

Eine besonders herzliche Einladung dazu ergeht an die VertreterInnen der Medien.

Experten - u.a. Stephan Mayer-Heinisch (ACSC-Fachvereinigung der Einkauszentren), Bürgermeisterin Grete Gruber und Ludwig Richard ("Dr. Richard") beleuchten die Ursachen für die Gefährdung der Nahversorgung und zeigen die Schwächen der bestehenden Regelungen auf. Lösungsansätze werden - sicher auch mit Emotionen - diskutiert werden. Gespannt darf man auch auf die Ausführungen von Erich Greipl, Präsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und Metro-"Chefstratege", sein.

Detailnformationen zum Programm entnehmen Sie bitte der Einladung, die im Internet unter folgender Adresse zu finden ist:
http://wko.at/service/vas/nahversorgung.pdf

Die Enquete, die von der Bundessparte Handel der WKÖ veranstaltet wird, soll auch eine Initialzündung für Maßnahmen zur Erhaltung einer ausgewogenen Versorgungsstruktur sein. Denn die Netze der Nahversorgung - die nicht nur Ware gegen Geld, sondern vor allem menschliche Begegnung bieten - sind zunehmend gefährdet. Historisch gewachsene Strukturen drohen in Rekordzeit vernichtet zu werden. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Handel
Dr. Hannes Mraz
Tel.: (++43) 0590 900-3339
Fax: (++43) 0590 900-214
bsh@wko.at
http://wko.at/bshandel

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001