Vilimksy: Anzeige gegen Wiener Grüne wegen Sachbeschädigung!

Fehlt der "Wiener Mut" zu Fairness im Wahlkampf?

Wien (OTS) - Die Wiener FPÖ wird heute eine Anzeige gegen die Wiener Grünen wegen Sachbeschädigung einbringen. Dies stellt der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Harald Vilimsky fest. ****

Faktum ist, daß zahlreiche Plakate der FPÖ-Wien-Dreiecksständer durch Aufkleber der wahlwerbenden Gruppierung "Die Grünen Wien" immer wieder massiven Schaden nehmen. Es möge den Wiener Grünen zwar unbenommen sein, mit Aufklebern vor einer Stimme für die FPÖ zu warnen, das Eigentum der Wiener FPÖ zu beschädigen, steht ihnen allerdings nicht zu. Hier ist eindeutig das Delikt einer Sachbeschädigung erfüllt, so Vilimsky.

Offensichtlich fehlt ihnen der "Wiener Mut" zu Fairneß im Wahlkampf. Wo die Argumente ausgehen, wird zur Sachbeschädigung übergegangen. Vilimsky appellierte an die Spitze der Wiener Grünen, daß alle ihre Funktionäre die grundregelnden Fairneßregeln einhalten und die Beschädigung fremden Eigentums umgehend unterlassen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002