LR Siegi Stemer: Sicherer Schulweg - ein Thema für alle

Pilotprojekt mit Kindersicherheitswesten gestartet

Bludenz (VLK) - "Jedes verletzte Kind ist eines zuviel", betont Schullandesrat Siegi Stemer und weist darauf hin, "dass wir alle gemeinsam Verantwortung für die Sicherheit unserer Kinder tragen." Verkehrserziehung an Kindergärten und Schulen könne nur erfolgreich sein, wenn alle Beteiligten im Alltag Vorbild sind und Rücksicht auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer nehmen, ist Stemer überzeugt. Passend zum Start der Vorarlberger Verkehrswoche startet ein Pilotprojekt mit neuen Sicherheitswesten.

Seit über 50 Jahren werden die Kinder in Vorarlberg an den Kindergärten und Schulen auf das sichere Verhalten im Straßenverkehr vorbereitet. Durch großen Einsatz konnte die Zahl der Unfälle mit Kindern in den vergangenen Jahren um über 30 Prozent gesenkt werden. Der Schulweg ist aber nach wie vor mit vielen Gefahren verbunden.

Lichtreflektierende Materialien machen sichtbarer

Anlehnend an die für Erwachsene vorgeschriebenen Sicherheitswesten sollen diese auch bei Schülerinnen und Schülern an zehn Vorarlberger Volksschulen getestet werden. LR Stemer: "Die Westen zeichnen sich vor allem durch die rundum angebrachten Reflektoren aus und sollen damit zu einem noch früheren Erkennen beitragen." Stemer appelliert dabei an die Vernunft und Vorbildwirkung der erwachsenen Verkehrsteilnehmer und dankt gleichzeitig allen, die sich um die Sicherheit der Kinder bemühen.

In der größten Bludenzer Volksschule Bludenz-Mitte übergab LR Siegi Stemer kürzlich in Anwesenheit von Direktorin Martine Durig die ersten Sicherheitswesten an die Erstklässler.

Die am Pilotprojekt teilnehmenden Volksschulen:
Bludenz-Mitte, Bregenz-Rieden, Hard-Markt, Lauterach-Dorf, Lochau, Schwarzach, Dornbirn-Haselstauden, Dornbirn-Schoren, Muntlix-Zwischenwasser, Übersaxen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002