ÖAMTC: Olympiaparkplatz gesperrt, Bauarbeiten auf der Ausstellungsstraße

Verzögerungen bei der Anreise zum Spiel Österreich-Nordirland

Wien (OTS) - Beim Fußball-WM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Nordirland am Mittwoch (12.10) werden im Ernst Happel-Stadion im Wiener Prater bis zu 20.000 Besucher erwartet. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr. Auf den Zufahrtsrouten ist mit Verzögerungen zu rechnen. Beste Zufahrtsmöglichkeit: Über die A 23, Südost Tangente, und den Handelskai.

Der ÖAMTC weist darauf hin, dass die Ausstellungsstraße zwischen Präuscherplatz und Venediger Au Richtung Praterstern gesperrt ist. Staugefahr nach Spielende.

Der Olympiaparkplatz kann aufgrund einer Baustelle nicht genutzt werden. Laut ÖAMTC werden zwischen 17 und 24 Uhr ersatzweise 1800 Gratisparkplätze im Parkhaus D des Messezentrums zur Verfügung gestellt.
Zusätzlicher Parkraum:
*Vorgartenstraße bei der Schule (350 Plätze) *Pierre-de-Coubertin-Platz (500 Plätze)
*Parkplatz Kriau (400 Plätze)

Der ÖAMTC rät grundsätzlich auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Neben der Straßenbahnlinie 21 werden einige Züge der Linie O über die Endstelle hinaus als direkter Zubringer zum Stadion geführt. Die Buslinie 84A fährt in kürzeren Intervallen. Bei der Rückfahrt werden die Straßenbahnlinien 21, O (nach Favoriten), 5 (über Westbahnhof nach Rudolfsheim), 29 (Richtung Floridsdorf) sowie die Buslinie 84A und die U1 verstärkt geführt.

(Schluss)
Iris Klawatsch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0010