VP-Reichard: ÖVP-Plakatständer auf der Wieden gestohlen

"Einigen Personen anscheinend jedes Mittel Recht!"

Wien (OTS) - Am Wochenende staunten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer der ÖVP Wieden über das plötzliche Fehlen von Plakatständern. "Anscheinend greifen nun bestimmte Personen in der Wahlauseinandersetzung in die unterste Schublade. Mit derart primitiven Mitteln die politischen Mitbewerber behindern zu wollen, disqualifiziert sich von selbst", so ÖVP-Bezirksvorsteherin und Spitzenkandidatin Susanne Reichard.

In der Nacht von Freitag auf Samstag sind 10 Plakatständer der ÖVP Wieden spurlos verschwunden. Da man Werbeständer nicht so einfach abmontieren (man braucht dazu geeignetes Werkzeug) und abtransportieren kann, ist es offensichtlich, dass es eine geplante Aktion gewesen sein muss. Strafanzeige wurde bereits erstattet.

"Wer auf der Wieden hat es notwendig, zu solchen illegalen Maßnahmen zu greifen? Die ÖVP Wieden führt jedenfalls einen fairen, auf Sachargumente setzenden Wahlkampf", so Reichard.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0004