1,222.000 Zuschauer bei der dritten ORF-"Dancing Stars"-Show

54 Prozent Marktanteil beim Voting

Wien (OTS) - "Für mich war diese Sendung ein Geschenk und ich wünsche allen anderen viel, viel Glück" mit diesen Worten verabschiedete sich Arabella Kiesbauer am Freitag, dem 7. Oktober 2005, gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Balazs Ekker von den ORF-"Dancing Stars". Die beiden hatten beim kombinierten Jury/Publikumsvoting die wenigsten Punkte erhalten und mussten daher die Show verlassen. Nach der Sendung tanzte Arabella noch einen Abschiedswalzer mit Juror Thomas Schäfer-Elmayer. Am Montag, dem 10. Oktober, sind Arabella und Balazs um 17.05 Uhr in ORF 2 zu Gast bei "Willkommen Österreich".

Die ORF-"Dancing Stars" als Publikumsmagneten

Auch von der dritten Ausgabe des ORF-Herbstevents war das Publikum begeistert - 1,222.000 Reichweitenspitze! Bei der Präsentation der Tänze (21.10 Uhr) waren durchschnittlich 1,046.000 mit dabei, das Voting (22.30 Uhr) wollten sich im Schnitt 1,023.000 Zuschauer nicht entgehen lassen. Bei den Zuschauern ab zwölf Jahren erzielte das Voting einen nationalen Marktanteil von 54 Prozent - im Vergleich zur zweiten Ausgabe entspricht das einer Steigerung von 3 Prozentpunkten (Marktanteil) und durchschnittlich 102.000 Zuschauern bei der Präsentation der Tänze. Besonders regen Zuspruch erhielt die Sendung bei den Frauen ab 12 Jahren - in dieser Zielgruppe lag der durchschnittliche Marktanteil bei der Präsentation der Tänze bei 47 Prozent und beim Voting sogar bei 58 Prozent.

So funktioniert das "Dancing Stars"-Voting

Wer sicherstellen möchte, dass seine Favoriten auf jeden Fall auch weiterhin bei "Dancing Stars" dabei sind, kann rund um die Uhr unter der Nummer 0901 05 909 und der angehängten Startnummer von 01 bis 08 (50 Cent pro Anruf/SMS) voten. Die Leitungen wurden in der Auftaktsendung geöffnet. Jury- und Publikumswertung haben die gleiche Gewichtung und entscheiden gemeinsam darüber, welches Paar die Sendung verlassen muss. Jedes Jurymitglied - Dagmar Koller, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal - bewertet die individuellen Darbietungen mit bis zu zehn Punkten, und die vier Wertungen werden zusammengezählt. Am Ende der Sendung werden die "Dancing Stars" nach ihrer dadurch erreichten Punktzahl gereiht - das Paar mit der höchsten Wertung erhält sechs Punkte, das Paar mit der niedrigsten erhält einen Punkt.

Ebenfalls eine Reihenfolge ergibt sich aus dem Televoting - von sechs Punkten für das Paar mit der höchsten Anzahl an Anrufen/SMS bis zu einem Punkt für das Televoting-Schlusslicht. In der Sendung "Dancing Stars - Das Voting" werden nun die Jury- und Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktzahl muss die Sendung verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, scheidet jenes aus, das weniger Publikumsvotes für sich verzeichnen konnte.

Insider.ORF.at - Immer aktuell informiert

Noch mehr brandaktuelle Infos vom Training der "Dancing Stars", die Regeln der Show und alles Wissenswerte über den spannenden ORF-Event gibt es im Web unter http://insider.ORF.at. Die Mitgliedschaft in der ORF insider-Community ist kostenlos; ORF insider finden auf der Website Videos und Fotos von den schönsten "Dancing Stars"-Szenen, Beautytipps, Publikumskarten, Handy-Downloads und vieles mehr und können sich im Forum mit anderen "Dancing Stars"-Fans über die Show austauschen.

Die Startnummern der "Dancing Stars"-Teilnehmer:

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002