EINLADUNG Pressegespräch Hauptverband: "E-Card - Österreicher mögen Sie, Ärzte beginnen sie zu akzeptieren"

Wien (OTS) - Der Versand der E-Card als Krankenscheinersatz an die Versicherten und die Installation des E-Card-Systems bei den 11.700 Vertragsärzten ist voll im Gang und wird noch heuer abgeschlossen. Anlässlich der Fertigstellung der ersten österreichweiten, wissenschaftlichen Begleitforschung der beiden Marktforschungsinstitute FESSEL-GfK und IFES zur Einführung der E-Card lädt der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger zum Pressegespräch

"ÖSTERREICHER MÖGEN SIE,
ÄRZTE BEGINNEN SIE ZU AKZEPTIEREN"

Zeit: Montag, 10. Oktober 2005, 17.30 Uhr

Ort: SV-Chipkarten Betriebs- und Errichtungsgesellschaft 1020 Wien, Schiffamtsgasse 15 4. Stock, Sitzungssaal 461

Teilnehmer:
Prof. Dr. Rudolf Bretschneider (Fessel-GfK, Geschäftsführer)
Dr. Gert Feistritzer (IFES, Projektleiter)
Dr. Erich Laminger (Hauptverband, Vorsitzender des Verbandsvorstandes)
Dr. Josef Kandlhofer (Hauptverband, Generaldirektor)
DI Volker Schörghofer (Hauptverband, Generaldirektor-Stv.)

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001