E-Control begrüßt Initiative der Elektrizitätswirtschaft zur Kundeninformation

Weitergehende Maßnahmen gefordert und notwendig

Wien (OTS) - Die heute vom Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs in einer Pressekonferenz präsentierten Maßnahmen zu einer stärkeren Aufklärung der Kunden werden von der Regulierungsbehörde E-Control begrüßt: "Ich befürworte es sehr, dass sich die Branche nun zu einer Verstärkung der Kundeninformation bekennt.", so der Geschäftsführer der Energie-Control GmbH, DI Walter Boltz. Er betont aber auch: "Die E-Control hat gemeinsam mit der Bundeswettbewerbsbehörde in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Paket zur Belebung des Wettbewerbs erarbeitet, das in Kürze präsentiert werden wird. Die Initiative der Elektrizitätsbranche ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Ich bin aber davon überzeugt, dass noch etliche weiterführende Maßnahmen notwendig sind, um in Österreich auf ausreichend Wettbewerb auf den Energiemärkten zu kommen.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Tel.: 01-24 7 24-202

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010