Universität Wien: Kein Auswahlverfahren in Betriebswirtschaftslehre und Publizistik

Wien (OTS) - Im Gegensatz zu den Fächern Psychologie, Pharmazie
und Biologie ist abzusehen, dass in den Studien Betriebswirtschaftslehre (inkl. Internationale Betriebswirtschaft) sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft im Wintersemester 2005/06 die Zulassungszahlen der letzten Jahre nicht überschritten werden. "Das Rektorat hat daher entschieden, dass es an der Universität Wien in Betriebswirtschaftslehre und Publizistik kein Auswahlverfahren geben wird", so Vizerektor Arthur Mettinger.

Die Überschreitung der Zulassungszahlen der letzten drei Jahre war an der Universität Wien das Kriterium dafür, ob Auswahlverfahren notwendig sind. In den Fächern Psychologie und Pharmazie gab es bereits Anfang September eine bedeutende Zunahme der Neuzulassungen. Anfang Oktober waren die Zulassungszahlen auch in der Biologie (inkl. Molekulare Biologie) überschritten.

"Das Frühwarnsystem hat sich bewährt und dazu geführt, dass studienspezifische Entscheidungen getroffen wurden. Für die Studierenden wurde so ein transparentes und faires Verfahren sichergestellt", so Vizerektor Mettinger.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Blum
Rektorat der Universität Wien, Pressesprecherin
Tel.: +43 (1) 4277-10012 oder 0664/60277 10012
cornelia.blum@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001