Wiener ÖVP fordert Errichtung von Fahrradgaragen

Wien (OTS) - Mehr Engagement für Wiens Radfahrer forderte die Wiener ÖVP am Freitag im Rahmen eines Mediengespräches. GR Günter Kenesei regte dazu an, speziell an öffentlichen Plätzen, wie auch in Wohnanlagen der Stadt Wien versperrbare Fahrradgaragen zu errichten, die mittels eines Pfandsystems funktionieren sollen. Es wurde auf positive Beispiele im Wiener Umland verwiesen, wo bei Bahnhöfe solche Einstellmöglichkeiten existieren sollen. Hinsichtlich der Wohnbauförderungsrichtlinien forderte Kenesei dazu auf, diese dahin gehend zu verändern, als dass bei allen Neubauprojekten Fahrradgaragen aufgestellt werden sollen, die in weiterer Folge vom Mieter gegen ein geringes Entgelt angemietet werden können.

Weitere Informationen: ÖVP-Wien, Mag. Martha Brinek, Tel.: 515 43/941, martha.brinek@oevp-wien.at , im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022