Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien: DANKE an die Wiener Wirtschaft

Präsident Strobl betont die Bedeutung der zugewanderten UnternehmerInnen für Wien

Wien (OTS) - Bei der gestern stattgefunden Informationsmesse des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Wien (SWV) für UnternehmerInnen und Gewerbetreibende mit Migrationshintergrund war wieder einmal ersichtlich, wie groß das Interesse der ZuwanderInnen an der Wiener Wirtschaft ist. "Die zugewanderten UnternehmerInnen sind ein wichtiger Bestandteil der Wiener Wirtschaft. Sie sorgen mit ihrem Mut und ihrem Einsatz für Lebensqualität, Nahversorgung und Beschäftigung", so Fritz Strobl, Präsident des SWV Wien und weiter "ich freue mich sehr, dass heute so viele gekommen sind, um sich bei den verschiedenen Institutionen beraten zu lassen".

Wien ist Lebensqualität

Das Wien TOP in punkto Lebensqualität ist, bestätigt auch eine jüngst veröffentliche internationale Studie, wo Wien einen Spitzenplatz erhalten hat und auf Platz 2 gewählt wurde. "Ich danke den zugewanderten UnternehmerInnen für ihren Anteil an diesem Erfolg und für ihre Arbeit; sie sind ein bedeutender Teil der Wiener Wirtschaft und wir schätzen uns sehr glücklich darüber", betonte Strobl.

Auch Bürgermeister Michael Häupl betonte die Bedeutung der UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund. "Die Wiener Wirtschaft besteht zu 98% aus Klein- und Mittelbetrieben (KMU). Die ZuwanderInnen sind ein großer Teil davon. Und wir wissen alle, wer für Beschäftigung in unserer schönen Stadt sorgt, wer die meisten Lehrlinge ausbildet und wer die meisten Steuern zahlt: es sind die KMU", so Häupl. UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund sind in den verschiedensten Sparten und Branchen tätig und tragen somit auch zur wirtschaftlichen Vielfalt der Stadt bei. "Wien ist eine vielfältige Stadt, und wir wissen diese Vielfalt zu schätzen, denn Vielfalt bedeutet Lebensqualität" freute sich Häupl.

Jährliche Informationsmesse

Die gestern seitens des SWV organisierte Infomesse war erst der Anfang. "Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband nimmt seine Aufgabe als Interessensvertretung sehr ernst. Wir verstehen uns vor allem als Partner der Klein- und Mittelbetriebe. Daher sehen wir es als unsere Aufgabe, die Wiener UnternehmerInnen so gut wie möglich zu unterstützen. Die Infomesse für unsere zugewanderten Kolleginnen und Kollegen war erst der Beginn und wird nächstes Jahr sicher ihre Fortsetzung finden", schloss Strobl.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marion Enzi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien
Tel.: +43 (1) 5224766 12
Fax: +43 (1) 5262352
Mobil: +43 (664)8304337
marion.enzi@wvwien.at
www.wirtschaftsverband-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001