Beate Guschal von General Motors Powertrain-Austria ist TechWoman-of-the-year 2005

Program Managerin für Statistical Engineering erhält den LEONARDO-Sonderpreis für Frauen in der Technik

Linz/Wien (OTS) - Dipl.Ing. Beate Guschal, 35, erhielt am 6.
Oktober 2005 in Linz den im Rahmen des österreichischen Automationspreises "Leonardo Award" ausgeschriebenen Sonderpreis "TechWoman-of-the-Year". Beate Guschal von General Motors Powertrain - Austria ist der erste und einzige weibliche "Red X Strategy Master" und in dieser Funktion für alle GM Powertrain Werke in Europa zuständig. Die Red X-Methode wird zur Problemlösung, Ausschussminimierung und Kostenreduzierung im Qualitätsmanagement angewendet. Die Auszeichnung "TechWoman-of-the-Year", die nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr heuer zum zweiten Mal vergeben wurde, soll Frauen in technischen Berufen ins Rampenlicht stellen. Die Besonderheit dabei ist, dass man dafür nicht einreichen kann, sondern "frau" dafür nominiert werden muss.

Achtung! Dies ist nur eine Kurzinformation, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://media.gm-powertrain.at/?200510070001.txt

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

General Motors Powertrain - Austria GmbH
Unternehmenskommunikation
Elisabeth Schuller
Tel.: (+43)-1-28899-321
Fax: (+43)-1-28899-224
Mobil: (+43)- 664/524 62 47
elisabeth.schuller@at.gm.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | POW0001