Nowohradsky: 47.000 Euro für die Errichtung eines Fußweges in Gänserndorf

Land NÖ unterstützt Projekt der Stadterneuerung Gänserndorf

St. Pölten (NÖI) - Funktionierende Dörfer, lebendige Gemeinde und pulsierende Städte machen Niederösterreich lebens- und liebenswert. Dies war auch der Grund, weshalb Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die NÖ Dorf- und Stadterneuerung ins Leben gerufen hat. Die Landesregierung hat nun beschlossen, die Errichtung eines Fußweges in Gänserndorf, ein Projekt der örtlichen Stadterneuerung, mit 47.000 Euro zu unterstützen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Herbert Nowohradsky.

Die Stadtgemeinde Gänserndorf ist seit 2004 ein Mitglied der Stadterneuerungsaktion des Landes. In den Leitzielen der Gänserndorfer Stadterneuerung ist die Grundidee des Projektes "Fußweg Gänserndorf Süd" verankert. Ziel ist die Errichtung eines zwei Kilometer langen Fußweges entlang der L9, der auch als Radweg genutzt werden kann. Dieser Weg soll eine direkte Verbindung des Stadtteiles Gänserndorf Süd ins Zentrum der Stadt darstellen und so die beiden Stadtteile und deren Bewohner einander näher bringen, informiert Nowohradsky.

Die NÖ Dorf- und Stadterneuerung hat sich in den letzten Jahren zur größten Bürgerbewegung in Niederösterreich entwickelt. In allen Teilen des Landes werden so wertvolle Impulse zur Entwicklung der Regionen und zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität gesetzt, betont Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001