Toifl fordert einheitliche Unternehmensbesteuerung in Europa

"25 Steuersysteme in der EU sind unzumutbar"

Wien (PWK749) - Anlässlich der Anhörung zur Unternehmensbesteuerung im Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments fordert das österreichische Gewerbe und Handwerk, dass dieses Projekt von der Kommission rasch vorangetrieben wird.

"Unterschiedliche Unternehmensbesteuerungen in den EU-Mitgliedsstaaten sind ein Hindernis für ein reibungsloses Funktionieren des Binnenmarktes und treffen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besonders hart," meint Georg Toifl, Obmann der Bundessparte Gewerbe und Handwerk. "Unterschiedliche Regelungen in Europa ermöglichen es zwar großen, international tätigen Unternehmen, ihre Erträge steuerschonend zu verschieben, jedoch kleine, national gebundene Unternehmen tragen die Hauptlast bei den direkten Steuern," fügt er hinzu.

Das Weiterbestehen ungleichartiger Systeme der steuerlichen Veranlagung wirft aber nicht nur enorme Hindernisse für die grenzüberschreitende Tätigkeit der Unternehmen auf, sondern bringt auch wegen administrativer und finanzieller Belastungen beträchtliche Ineffizienzen mit sich. Somit ergeben sich negative Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sowohl im Binnenmarkt selbst als auch auf dem Weltmarkt.

Toifl, auch Vizepräsident der UEAPME (Europäische Union des Handwerks und der Klein- und Mittelbetriebe), fordert folgende konkreten Maßnahmen von der Kommission:
Eine einheitliche konsolidierte Steuerbemessungsgrundlage für Unternehmen auf europäischer Ebene sowie ein System der Sitzlandbesteuerung bei KMU.

Die Umsetzung dieser Maßnahmen muss oberste Priorität bei der Verwirklichung des europäischen Binnenmarkts sein. "Nur so wird es für kleine Unternehmen attraktiv, grenzüberschreitend zu agieren," betont Toifl abschließend. (EBK)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Gewerbe und Handwerk
Mag. Helmut Heindl
Tel.: (++43) 0590 900-3291
Fax: (++43) 0590 900-217
bsg@wko.at
http://wko.at/bsgh

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002