Klement: FPÖ kein Sammelbecken für politische Nullgruppler

gemeinsames Antreten von FPÖ und BZÖ kein Thema

Klagenfurt (OTS) - "Daß Haider nach dem Katastrophenergebnis des BZÖ seine Felle davon schwimmen sieht, mache ihn offenbar nervös", sagte der gf. Landesparteiobmann der Kärntner FPÖ, Karlheinz Klement. "Für die FPÖ könne festgehalten werden, daß es nach der Abspaltung von politischen Nullgrupplern und Opportunisten wieder aufwärts gehe. Die Abspaltung von mittlerweile orange gewordenen BZÖ-Funktionären sei eine große Erleichterung für alle echten Freiheitlichen gewesen, die jetzt ohne Beeinträchtigung eine Politik mit Herz und Verstand machen können", so Klement weiter.
"Ob BZÖ oder irgendein Sammelbecken: das Glaubwürdigkeitsproblem liege ausschließlich bei Haider selbst. Haider habe jedenfalls in der echten FPÖ keinen Platz mehr", schloß Klement.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0463 / 51 52 92

FPÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003