Donaunixen im Technischen Museum Wien

Lange Nacht der Museen 2005

Wien (OTS) - Das Technische Museum Wien bietet auch in der Langen Nacht der Museen spannende Informationen aus Technik und Naturwissenschaften. Zu sehen und zu erleben sind einzigartige Originalobjekte, interaktive Stationen und multimediale Präsentationen technischer Highlights.

Blau - Die Erfindung der Donau

Das Technische Museum Wien steht heuer ganz im Zeichen der Donau:
Lassen Sie sich entführen auf eine faszinierende Reise auf dem großen Strom - der Donau - von Wien bis zu seiner Mündung in das Schwarze Meer. Wie kein anderer Fluss, ist die Donau mit Europa verbunden. 2860 Kilometer lang, durchquert sie von Westen nach Osten zehn Staaten. Die Ausstellung "Blau - Die Erfindung der Donau" vereint die Kulturgeschichte der Donau mit einer künstlerischen Erkundung in der Gegenwart.

Aktionen für Kinder in der Ausstellung "Blau - Die Erfindung der Donau"

Station für Kinder ab 3 Jahre: Bauen mit Matador. Unsere Donaunixen "verzaubern" Sie und ihre Kinder - Kinder können sich als Nixen schminken lassen Stationen für Kinder ab 7 Jahre:
Konstruktionen aus Matador, lerne Schiffsknoten knüpfen! Bauen von Schiffsphantasiefahrzeugen und auf Fahrtauglichkeit überprüfen. 18:00 - 22:00 Uhr

Akkordeonkonzert

Alen Djamic
Lassen Sie sich von Akkordeonklängen die Donau hinab entführen 22:00 Uhr

"Spritzige" Donauweine

Verkostung von Spezialitäten aus der Weinmetropole Wien, zusammengestellt von Franz Haslinger/Vinothek Vinissimo. Im Museumscafé werden die dazu passenden "Donau-Schmankerln" angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel.: +43/1/899 98-1200
www.technischesmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010