Hahn kritisiert mangelnde Kleinkinderbetreuungsplätze in Wien

Wien (OTS) - In Wien mangle es an 15.000 Kleinkinderbetreuungsplätzen, stellte der Obmann der Wiener Volkspartei, Stadtrat Dr. Johannes Hahn am Dienstag im Rahmen einer Aktion: "Teddybären für Kleinkinderbetreuungsplätze" im Museumsquartier fest. Es gebe nur einen Deckungsgrad von 19 Prozent an Betreuungsplätzen für Kinder in dieser Altersgruppe, und das, obwohl die Geburtenrate wieder ansteigend sei. Zudem seien die Preise für Kinderbetreuung in Wien zu hoch.

Die 5.000 Teddybären, die die fehlenden Kleinkinderbetreuungsplätze symbolisieren, seien auch als Zeichen für die 5000 Unterschriften von MigrantInnen für das "letzte Kindergartenjahr gratis" zu sehen. Die Bären kommen in den kommenden Tagen an Kinder zur Verteilung.

Weitere Informationen: ÖVP-Wien, Mag. Martha Brinek, Tel.: 515 43/941, martha.brinek@oevp-wien.at , im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021