Grüne Margarethen: An den Resten von Grünräum im Bezirk wird weiter fleißig gesägt!

Dvorsky: "Wir fordern eine Begutachtung durch unabhängige BaumschutzexpertInne

Wien (OTS) - Auf dem Grundstück Margaretenstraße 103 befinden sich gleich 2 der nur 7 Margaretner Naturdenkmäler. Im Zuge der beginnenden Bauarbeiten wurden nun diesen Naturdenkmälern Äste abgesägt. Die zuständige MA22 wurde dazu nicht einmal befragt. Die aufgebrachten und besorgten AnrainerInen wurden im Büro des BV beschwichtigt, es werde schon nix passieren.

"Dieser Umgang mit Naturdenkmälern lässt für alle anderen Grünräume im Bezirk das Schlimmste befürchten", warnt Peter Dvorsky, Klubobmann der
Grünen Margareten. "Wir haben den Fall bei der MA22 zur Anzeige gebracht", betont Dvorsky. Fürs erste konnten die beiden prächtigen Bäume vor den Motorsägen gerettet werden.

"Wir fordern eine Begutachtung durch unabhängige BaumschutzexpertInnen sowie alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Bäume", so Dvorsky abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleisr@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005