Glawischnig zu Schüssels Taktieren: Ein Berg hat gekreißt und ein Mäuslein ward geboren

Verhandlungen mit Türkei aus innenpolitischen Gründen blockiert

Wien (OTS) - "Ein Berg hat gekreißt und ein Mäuslein ward geboren", kommentiert Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen Schüssels Verhandlungs-'Erfolg' bei den EU-Verhandlungen über den Beginn der Beitrittsgespräche mit der Türkei. Der Bundeskanzler habe am Freitag die Verhandlungen mit den anderen 24 EU-Staaten offensichtlich aus rein wahltaktischen Gründen blockiert. Schüssel habe nämlich heute einem Kompromisspapier zugestimmt, in dem im Grunde nichts anderes steht als das, was am Regierungsgipfel im Dezember schon beschlossen worden sei.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004