Barnet: BZÖ ist eine neue und eigenständige politische Kraft!

Wiedervereinigungsdebatte - Einladung an freiheitliche Sympathisanten

Wien (OTS) - Der Wiener BZÖ-Obmann Günther Barnet sagte heute zur Wiedervereinigungsdiskussion, dass das BZÖ eine neue und eigenständige politische Kraft sei. Eine Zusammenarbeit mit der übrig gebliebenen Rest-FPÖ von Strache, Stadler, Mölzer und Co. und der von ihnen repräsentierten Politik sei ausgeschlossen. "Deshalb ist ja auch das BZÖ gegründet worden", bekräftigt Barnet. Diese Wiedervereinigungsdebatte sei damit eine "rein akademische".

Barnet lädt jedoch alle freiheitlichen Sympathisanten, die Inhalte und Stil der Strache-Rest-FPÖ genauso massiv ablehnen wie das BZÖ ein, beim BZÖ ihre neue politische Heimat zu finden. "Das BZÖ verfolgt im Unterschied zur Rest-FPÖ eine Politik, die Lösungen anbietet und die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Das gilt unabhängig davon, dass es selbstverständlich schwierig ist, als neue politische Bewegung rasch zu reüssieren. Aber lieber eine neue, konstruktive politische Kraft als eine hasserfüllte, vorgestrige Uralt-Partei", so Barnet abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien - Landtagsklub
Lukas Brucker
4000/81556

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0002