Strache: Wiedervereinigung möglich

Aber nicht mit den Betreibern der Abspaltung, sondern mit jenen, die mißbraucht worden sind

Zur aktuellen Debatte über eine etwaige Wiedervereinigung der FPÖ mit dem BZÖ erklärte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache, daß die Türen natürlich offen seien für alle Personen, die getäuscht worden seien.

Dies gelte natürlich nicht für Personen, die sich einen finanziellen Vorteil verschafft oder versucht hätten, der FPÖ mutwillig zu schaden, betonte Strache. Allen denjenigen aber, die von den zerstörerischen Kräften getäuscht und mißbraucht worden seien, reiche man die Hand. Ihnen könne man eine politische Heimat anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004