Darby erweitert europäische Präsenz nach Zentral- und Osteuropa

London und Wien (ots/PRNewswire) - Darby Overseas Investments,
Ltd. (Darby), ein Investmentunternehmen, das auf aufstrebende Wirtschaftsmärkte spezialisiert ist, verstärkt seine Präsenz in Europa. Darby ist Teil von Franklin Templeton Investments, Ltd. und hat 100 Mio. Euro Kapital für die Erweiterung seines Geschäfts mit Mezzanindarlehen bereitgestellt. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf Länder, die der Europäischen Union in 2004 beigetreten sind oder die die Mitgliedschaft anstreben, eine Region, die sich von der Ostsee bis zur Türkei erstreckt.

Mit dieser Expandierung erreicht Darby eine neue Phase seiner Investmenttätigkeiten in der Region, die im Januar 2005 seinen Anfang nahmen. Zu diesem Zeitpunkt machten die Allianz AG und die US-amerikanische CalPERS das Unternehmen zu ihrem Partner und Investmentberater für den DKB Emerging Europe Fund, einem privaten Aktienfonds mit einem Wert in Höhe von 225 Mio. US-Dollar, der im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde.

Nicholas F. Brady, Präsident von Darby und ehemaliger amerikanischer Finanzminister, sagte: "Wir sind mit unserer Expandierung in Zentral- und Osteuropa äusserst zufrieden. Auf diese Weise können wir in der Region neben den existierenden Private Equity Angeboten auch ein starkes Angebot für Mezzanindarlehen aufbauen. Das Unternehmen ist heute in der Position eines globalen Anbieters von Private Equity und Mezzanindarlehen in den drei wichtigsten aufstrebenden Wirtschaftsmärkten: Zentraleuropa, Asien und Lateinamerika".

Richard Frank, Vorstandsvorsitzender von Darby, fügte hinzu: "Wir glauben, dass die Länder in Zentral- und Südosteuropa für den Aufbau eines Angebots für Mezzanindarlehen äusserst attraktiv sind. Erstens ist das Investmentklima dort aufgrund des kontinuierlich hohen Wirtschaftswachstums sehr zweckdienlich und zweitens ist langfristiges Risikokapital sowohl bei mittelständischen Unternehmen als auch bei Infrastrukturprojekten sehr gefragt".

Der Hauptsitz für Darbys zentral- und osteuropäische Geschäfte befindet sich in Wien, wo das Unternehmen vor kurzem gemeinsam mit seiner Muttergesellschaft, Franklin Templeton, eine Niederlassung eröffnet hat. Fünf Mitglieder des Investmentteams für Zentral- und Osteuropa arbeiten in Wien oder werden dies in der Zukunft tun. Dazu gehören unter anderem Robert Graffam, Geschäftsführer bei Darby und globaler Leiter für Mezzanindarlehen und Johan Bastin, Geschäftsführer für Mezzanindarlehen in dieser Region. Drei weitere Mitglieder des Teams befinden sich in Warschau und Budapest. Darby beabsichtigt ausserdem, eine Niederlassung in Istanbul zu eröffnen.

Darby ist ein Pionier bei der Einführung von Mezzanin-Finanzierungen, die Darlehen und Aktienkapital kombinieren, in neue und aufstrebende Wirtschaftsmärkte. Das Unternehmen hat 450 Mio. US-Dollar in mehr als 20 Unternehmen in Asien und Lateinamerika investiert.

Darby Overseas Investments ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Franklin Resources, Inc. (NYSE: BEN), einer internationalen Vermögensverwaltungsorganisation, die als Franklin Templeton Investments operiert. Franklin Templeton Investments bietet globale und einheimische Vermögensverwaltungslösungen an, die von den Investmentteams Franklin, Templeton, Mutual Series und Fiduciary Trust verwaltet werden. Das Unternehmen mit Sitz in San Mateo (CA) kann auf eine mehr als 50-jährige Investmenterfahrung zurückblicken und verwaltete per 31. August 2005 Vermögenswerte von mehr als USD 444,7 Mrd. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter franklintempleton.com.

Rückfragen & Kontakt:

Dorine Johnson, +44-20-7073-8538, oder Johan Bastin,
+44-7879-263-874, oder David Masters, +44-20-7294-3687, bei Darby
Overseas Investments

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007