Längst dienender Versicherungs-Vorstand beschließt Laufbahn

Karl Timel wechselt in Aufsichtsrat der Hannover-Versicherung

Wien, 3. Oktober 2005 (OTS) - Anfang Oktober hat mit dem seit mehr als zwanzig Jahren amtierenden Vorstand der Hannover-Versicherung, Karl Timel, der längst dienende Vorstand der Versicherungsbranche in Österreich seine Karriere beendet. Den Wechsel aus eigenen Stücken in den Aufsichtsrat begründet Timel so: "Nach zwei Jahrzehnten in der ersten Linie und insgesamt über vierzig Jahren in der Branche ist es Zeit, das Ruder an Jüngere zu übergeben."

Als Bilanz seiner Tätigkeit sieht Timel vor allem den Aufstieg des Unternehmens vom Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ohne nennenswerte Prämie zu einer Aktiengesellschaft mit einem Prämienvolumen von mehr als 140 Mio Euro. Die Schwerpunkte dieser Expansion lagen vor allem in den Bereichen Kfz und Industrie. "Gelungen ist dieser Aufstieg nur durch die große Einsatzbereitschaft aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", betont der für die Bereiche Industrie und Personal verantwortliche Wiener nicht ohne Stolz. Denn bis auf zwei länger dienende Mitarbeiter wurden sämtliche der insgesamt 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - einschließlich des zweiten Vorstandes sowie seines Nachfolgers - durch Timel persönlich bestellt.

In Zukunft möchte sich Karl Timel neben seiner Tätigkeit im Aufsichtsrat der im Eigentum der Talanx-Gruppe (Jahreprämie: 16 Milliarden Euro) stehenden Hannover-Versicherung verstärkt seinen Aufgaben in der Wiener Handelskammer widmen. Auch das kommunal-politische Engagement in seinem Heimatbezirk will Timel intensivieren.

Anstelle der branchenüblichen Abschiedsfeier wird Karl Timel die eingesparten Mittel für eine Spende zu Gunsten einer Familie einsetzen, die Opfer der jüngsten Hochwasser-Katastrophe geworden ist.

Rückfragen & Kontakt:

Vorstandsbüro Karl Timel
Mobil: 0699 130 86 720

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001