Floridsdorf: Bilder-Schau "Schwarz auf Weiß"

Bis 18.10. im Bezirksmuseum 21: Tusche-Zeichnungen von Erwin Rypacek, Eintritt frei

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Floridsdorf in Wien 21., Prager Straße 33 (Mautner Schlössl), zeigt der Künstler Erwin Rypacek von Dienstag, 4. Oktober, bis Dienstag, 18. Oktober, gefällige Tusche-Zeichnungen. Unter dem schlichten Titel "Schwarz auf Weiß" ist eine Bilder-Kollektion mit großformatigen und kleineren Arbeiten zu sehen. Bauwerke, Landschaften, Porträts sowie Tiere sind bevorzugte Motive des Künstlers. Präsentiert werden "realistische" Darstellungen, wobei der Kreative sachte die essentiellen Details in den Vordergrund rückt. Eröffnet wird die Bilder-Schau am Dienstag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr, im Beisein des Zeichners. Bis Dienstag, 18. Oktober, sind die Original-Tuschearbeiten bei freiem Eintritt zu betrachten. Die Ausstellung ist am Dienstag von 15 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Erwin Rypacek, Wiener des Jahrgangs 1942, widmete sich bereits in der Jugendzeit mit großer Begeisterung der Zeichenkunst und arbeitete in weiterer Folge meistens mit Tusche. Später siegte der Sport (Fußball, Leichtathletik, Handball und Gewichtheben) über die Kunst. Rypacek war etliche Jahre aktiver Sportler und Funktionär. Seit geraumer Zeit ist der frühere Berufssoldat im Ruhestand, um 1997 erfolgte die erneute Hinwendung zur Tusche-Feder. Der Autodidakt kann auf mehrere Ausstellungen (Hofburg in Wien, Kulturtage Faaker See, etc.) verweisen. Erwin Rypacek ist Mitglied der "Ring-Galerie" und weiterer Künstler-Gruppen.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Floridsdorf:
http://www.bezirksmuseum.at/floridsdorf/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012