Gartner: Knapp 210.000 Euro für die Revitalisierung des Jägermayerparks in Bad Vöslau

Öffentliche Grünflächen sind wichtige Orte für das Erleben von Natur

St. Pölten, (SPI) - Mit knapp 210.000 Euro unterstützt das Land NÖ im Rahmen der Aktion "Natur im Garten" die Neugestaltung und Revitalisierung des Jägermayerparks in Bad Vöslau. Zurzeit wird in der Thermenstadt südlich von Wien ein Kurzentrum gebaut, im Zuge dessen wird gleichzeitig der öffentlich zugängliche, 15.000 Quadratmeter große Jägermayerpark revitalisiert. "Unsere öffentlichen Gärten und Grünflächen sind ideale Orte für das Erleben von Natur in unmittelbarer Nähe zum Wohnraum. Eine willkommene Gelegenheit sich einmal eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Sie bieten den Menschen Platz zum Erholen, Spielen und Genießen. Gleichzeitig stellen sie aber auch unschätzbare Lebensräume für Flora und Fauna dar", begrüßt der Badener SP-Mandatar, LAbg. Franz Gartner, die nun beschlossene Landesförderung.****

Schon zur vorletzten Jahrhundertwende galt Bad Vöslau als beliebter Kurort, sichtbarer Ausdruck des glanzvollen Heilbetriebs ist noch heute das von dem dänischen Architekten Theophil Hansen geplante Thermalbad. Mit dem neuen Kurzentrum, das im Februar 2006 eröffnet wird, schließt Bad Vöslau an diese große Zeit an. "Das Kurzentrum wird über alle Einrichtungen verfügen, die man sich von einem erstklassigen Kur- und Gesundheitshotel erwarten kann. Zusammen mit dem neu gestalteten Park entsteht hier nicht nur ein tolles Angebot für die Gäste der Thermenstadt, sondern auch ein Anziehungspunkt für die Bevölkerung. Ein wichtiger Impuls für die Region, der an die erfolgreiche Vergangenheit der Kurstadt anknüpft", so LAbg. Gartner abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001