Revitalisierung des Dungl-Biotrainingszentrums abgeschlossen

Gabmann: Gars am Kamp ist Gesundheits-Vorzeigegemeinde

St. Pölten (NLK) - Die umfassenden Revitalisierungsmaßnahmen des Dungl-Biotrainingszentrums in Gars am Kamp wurden kürzlich abgeschlossen und der Hotelbetrieb wieder aufgenommen. Dabei sind in 54 Tagen alle Räumlichkeiten in intensiver Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt saniert und auf Grund eines Farbkonzeptes neu gestaltet worden. Weiters gibt es eine hochmoderne Haustechnik mit neuem Küchenbetrieb.

"Das Dungl-Biotrainingszentrum erstrahlt nicht nur in neuem Glanz, es zeichnet sich auch durch ein besonderes Flair von Alt und Neu aus. Bei dem Projekt hatten die Bauingenieure unzählige Aufgaben zu meistern, die aber mit Bravour gelöst wurden", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Gars am Kamp präsentiere sich einmal mehr als Vorzeigegemeinde, wenn es um Gesundheit und Kurtourismus gehe.

Im Zuge der Kooperation der Willi Dungl GmbH mit dem Krankenhausausrüster VAMED wurde eine gemeinsame Betriebsgesellschaft für das
Biotrainingszentrum, das Aktivhotel und das Chinesische Zentrum für Gesundheitspflege geschaffen. Im Rahmen der nun gestarteten Umstrukturierungen werden die ärztliche Ordination und Kosmetik wieder direkt in das Biotrainingszentrum verlegt.

Zusätzlich gibt es im neuen Gebäudetrakt, der über der bestehenden Hotelgarage entsteht, eine Bibliothek und einen Aufenthaltsraum. Die Eröffnung des Neubaues ist für April 2006 geplant.

Weitere Informationen: Willi Dungl-Gesundheitszentren Betriebs GmbH, Mag. Edith Zuschmann, Telefon 02985/2666-758, www.dungl.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010