SCHEUCHER-PICHLER: FRAUEN AUCH BEIM BESCHÄFTIGUNGSFÖRDERUNGSPAKET WIEDER DIE GEWINNERINNEN

Wien (ÖVP-PK) - "Mit dem heute, Mittwoch, im Nationalrat behandelten Beschäftigungsförderungspaket nimmt die Regierung mehr Geld in die Hand, um bei der Schulung von Arbeitsuchenden mehr Qualität zu ermöglichen. Dies bedeutet bessere Qualifizierungsmöglichkeiten für 60.000 Menschen. Vor allem Frauen und Jungendliche profitieren von diesen Maßnahmen", so die ÖVP-Frauensprecherin Abg. Elisabeth Scheucher-Pichler am Rande der Debatte im Nationalrat. ****

Dem AMS werden Geldmittel im Umfang von rund 285 Millionen Euro zusätzlich für die aktive Arbeitsmarktpolitik zur Verfügung gestellt. Jugendliche ErsteinsteigerInnen, schlechter qualifizierte erwachsene Arbeitslose sowie WiedereinsteigerInnen nach familiär bedingten Berufsunterbrechungen und Berufsumsteiger mit nicht oder nicht mehr nachgefragten Qualifikationen in Gesundheits- und Pflegeberufen sind die Zielgruppen dieser Qualifizierungsmaßnahmen.

"Es sind gerade die Gesundheits- und Pflegeberufe, dir mir als Präsidentin des Hilfswerks ein besonderes Anliegen sind. Diese werden durch diese Initiativen noch stärker begünstigt. Mit diesem Paket ist es uns gelungen, die Mittel für aktive Arbeitsmarktpolitik um ein Drittel aufzustocken. Neue Impulse für eine neue und aktivere Arbeitsmarktpolitik wurden gesetzt - im Sinne der Wirtschaft, im Sinne der Menschen in diesem Land", schloss Scheucher-Pichler. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0013