BZÖ-Tscharnutter: Tempo 30 in Neubau - Schildbürgersteich der Sonderklasse!

Ideologie schlechter Berater in Sachfragen

Wien (OTS) - "Die flächendeckende Einführung von Tempo 30 in Neubau ist angesichts von Fahrgeschwindigkeiten, die sich zwischen 19 und 25 Stundekilometer bewegen, ein Schildbürgerstreich der Sonderklasse", erklärte heute der Klubobmann der BZÖ-Bezirksräte in Neubau, Mag. Michael Tscharnutter.

Diese Durchschnittsgeschwindigkeiten wurden über Monate an mehreren Punkten des Bezirks mithilfe der mobilen Geschwindigkeitsmessung festgestellt. Worin soll also der Sinn von flächendeckendem Tempo 30 liegen, wenn diese Geschwindigkeit ohnehin nur theoretisch überschritten werden kann. Nach den entsprechenden Zahlen kann in der Bezirksvorstehung angefragt werden.

Hier stehen ideologische Bestemmfragen von Grün und Rot einer vernünftigen Lösung, nämlich Tempo 30 vor Schulen und Kindergärten im Weg.

"Wir vom BZÖ nennen diese Maßnahme weder sicherheitsfördernd noch aus Umweltgründen sinnvoll sondern lediglich Steuergeldverschwendung", schloss Tscharnutter. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien - Landtagsklub
Lukas Brucker
4000/81556

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0003