Kunstprojekt thematisiert EU-Sanktionen gegen Österreich

Wien (OTS) - Ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum Wiens von
Martin Strauß und Karl Heinz Ströhle zum österreichischen "Gedankenjahr 2005" wird am Freitag, 30. 9. Ecke Kaiserstraße / Westbahnstraße im siebenten Bezirk eröffnet. Ausgangspunkt des Projekts sind die EU-Sanktionen gegen Österreich im Jahr 2000 anlässlich der Bildung der schwarz-blauen Regierungskoalition, deren Hintergründe heute kaum noch diskutiert werden. Ort des Projektes "Schaufenster-Geschichte", wo dieses Thema aufgegriffen wird, ist ein groß dimensioniertes leer stehendes Geschäftslokal in der Wiener City (Westbahnstrasse 32-34, 1070 Wien). Sämtliche Schaufenster wurden von innen komplett mit alten Zeitungen beklebt, so wie das im Alltag zu sehen ist, wenn etwa beim Wechsel der Dekoration oder bei aufgelassenen Läden die Fenster blickdicht gemacht werden. Allerdings handelt es sich bei den Zeitungsseiten, um deren Kopien, die stark vergrößert wurden (ca. 4:1).

Die Betrachter erleben die Anmutung einer alltäglichen Situation wie auch Momente der Irritation. Für die Arbeit wesentlich ist die Auswahl der Seiten, die einerseits aus Ausgaben österreichischer Tageszeitungen (Kronenzeitung, Die Presse, Der Standard), andererseits aus internationalen Blättern (Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Tagesanzeiger, TAZ) stammen - alle aus dem Februar des Jahres 2000. Darin finden sich Schlagzeilen, ausführliche Artikel, Kommentare und Kolumnen zu den Maßnahmen der EU gegen Österreich.

o Podiumsdiskussion: Dienstag, 04. Oktober 2005 um 19.30 Uhr KUNSTHALLE Wien, project space Karlsplatz, 4., Treitlstrasse 2 Teilnehmer: Michael Frank (Süddeutsche Zeitung), Eric Frey
(Der Standard), Georg Hoffmann-Ostenhof (Profil), Robert Misik (Journalist und Buchautor) Michael Prüller (Die Presse) (Moderation: Lorenz Gallmetzer, ORF).
Das Projekt wird realisiert im Rahmen von Kunst im öffentlichen Raum Wien.
Informationen und Fotomaterial: karl-heinz.stroehle@chello.at
und martin.strauss@chello.at Tel.: +43 664 18 15 908
Eröffnung: Freitag, 30. September, 2005, 18.00 Uhr (bis
26. Oktober 2005)
Ecke Westbahnstraße / Kaiserstraße (Geschäftslokal), 1070 Wien

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Projektkurator
Roland Schöny
Wissenschaftszentrum Wien
8., Strozzigasse 10 / 16
Tel.: 405 55 38 - 21
Fax: 405 55 38 - 35
roland.schoeny@wzw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026