Neue Hotline für Niederösterreichs Häuslbauer

Kostenlose Beratung unter 02742/221 44

St. Pölten (NLK) - Niederösterreich ist auch ein Land der Häuslbauer. Rund 5.000 Ein- und Zweifamilienhäuser werden jedes Jahr neu errichtet. Vom ersten Pläne-Schmieden bis zum Einrichten sind viele Fragen zu klären. Ab sofort bieten daher das Land Niederösterreich, die Geschäftsstelle für Energiewirtschaft und "die umweltberatung" unter der Telefonnummer 02742/221 44 eine kostenlose individuelle Beratung an.

"Neben einer möglichst günstigen Realisierung des eigenen Traumhauses sind vor allem auch niedrige Heiz- und Betriebskosten sowie gesundes Raumklima und hoher Wohnkomfort wichtig", betont dazu Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank. Gleichzeitig werde dadurch ein landesweiter kontinuierlicher Verbesserungsprozess eingeleitet, der nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit die natürlichen Ressourcen schont.

Im Rahmen dieser Initiative informieren Experten firmen- und produktunabhängig über Baukonstruktionen sowie über Vor- und Nachteile verschiedener Baumaterialien. Weiters gibt es Auskünfte über die Nutzung von Solarenergie, optimale Wärmedämmung, die Wahl des richtigen Grundstücks und die Vorteile eines Niedrigenergie- oder Passivhauses. Ein zentrales Thema ist dabei auch die überarbeitete Wohnbauförderung, wodurch jene Bauherren, die ökologisch ausgerichtet bauen, mehr Förderung vom Land bekommen. Dazu kann man sich zu den Themen Lüften und Heizen sowie Brand- und Schallschutz erkundigen sowie Wissenswertes über Feuchtigkeitsabdichtung und Neuigkeiten zur Bauphysik erfahren.

Nähere Informationen: www.umweltberatung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004