Podiumsdiskussionen Corporate Social Responsibility & Beraterhaftung in Österreich

Wien (OTS) - Der FHWien-Studiengang Unternehmensführung freut
sich, zu zwei hochkarätigen Podiumsdiskussionen im Oktober einzuladen. Experten diskutieren die neuesten Entwicklungen zu den aktuellen Themen Corporate Social Responsibility (3. Oktober 2005) und Beraterhaftung in Österreich (11. Oktober 2005)

Corporate Social Responsibility - Edler Samariter oder kühler Betriebswirt? - 3. Oktober 2005

Corporate Social Responsibility (CSR) hat viele Gesichter:
Kooperation mit "Licht ins Dunkel", Spendensammeln durch Punschverkauf, Nachhaltigkeitsprojekte, "Make a wish" - Programme, betriebliche Sozialarbeit, bis zur aktiven Einbindung von Mitarbeitern. So betreuen europäische Unternehmensberater indische Straßenkinder, Verkaufsleiter errichten Spielplätze und Jugendzentren in sozial schwachen Stadtteilen und Manager arbeiten eine Woche lang als 'Mädchen für alles' in einem Altenheim.

Als neues Schlagwort ist Corporate Social Responsibility derzeit in aller Munde und auf vielen Unternehmens-Homepages. Doch was steckt dahinter? Haben Vorstände und Geschäftsführer ihre soziale Ader entdeckt oder ist es trockenes betriebswirtschaftliches Kalkül, das Unternehmen dazu bringt, sich in der Gesellschaft zu engagieren?

Gemeinsam mit Wirtschafts- und CSR-Experten nehmen der FHWien-Studiengang Unternehmensführung in Kooperation mit RespACT Austria das Thema Corporate Social Responsibility - und warum es für Unternehmen interessant ist, sich sozial und gesellschaftlich zu engagieren - etwas genauer unter die Lupe.

Case Studies werden präsentiert von

Sylvester Schiegl, MBA, Geschäftsführer von Dynea Austria
Marcus Polleres, CSR-Verantwortlicher von SKF Austria

Am Podium diskutieren

  • DI Roman Mesicek, Geschäftsführer von respACT austria
  • Mag. Martin Neureiter, CSR-Berater
  • Marcus Polleres, CSR-Verantwortlicher von SKF Austria
  • Christian Rothmüller, Leiter Unternehmenskommunikation IBM Österreich
  • Sylvester Schiegl, MBA, Geschäftsführer von Dynea Austria
  • Helmut Steiner, Country General Manager von TNT Express

Zeit:
Montag, 3. Oktober 2005, 17:00-21:00 Uhr

Ort:
FHWien-Studiengänge, WIFI-Gebäude, Währinger Gürtel 97, Festsaal F517

Freier Eintritt! Anmeldung unter
http://www.fh-wien.ac.at/index.asp?menuId=10&terminId=351

Beraterhaftung in Österreich - 11. Oktober 2005

Einem brisanten Thema widmet sich der FHWien-Studiengang Unternehmensführung: der Diskrepanz der Berater-Verantwortlichkeit. Während die "klassischen" Beratungsberufe - etwa Rechtsanwalt und Steuerberater - seit jeher einer umfassenden und rigorosen Haftungsjudikatur ausgesetzt sind und die Verantwortung der Vermögens- und Anlageberater Gerichte und Finanzmarktaufsicht in Permanenz beschäftigt, stehen Unternehmensberater, Strategieberater und Coaches - und das bei gleicher Rechtsgrundlage im ABGB -juristisch meist im Trockenen: Die Branche verzeichnet boomende Umsätze, und ihr Geschäft besteht maßgeblich auch in der Erteilung von "Ratschlägen", die für ihre Klienten im Positiven wie im Negativen schwerwiegende wirtschaftliche Folgen haben können. Trotzdem sind Fälle, in denen Consultants, Management-Gurus & Co für etwaige Fehlberatungen erfolgreich zur Verantwortung gezogen wurden, an nicht einmal einer Hand abzuzählen.

Woran liegt das? Wien kann ich mich als Berater gegen Haftungen wirksam absichern - und wie mache ich als Klient meinen Berater erfolgreich haftbar?

Dazu referieren:

Univ.-Ass. Dr. Clemens Völkl, Institut für Zivilrecht, Universität Wien

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Völkl, Spezialist für Anwaltshaftung

Dr. Martin Hagleitner, Managementzentrum St. Gallen, Leiter der Niederlassung Wien

Zeit:
Dienstag, 11. Oktober 2005, 17:30-19:00 Uhr

Ort:
FHWien-Studiengänge, WIFI-Gebäude, Währinger Gürtel 97, HS B 102

Freier Eintritt! Anmeldung unter
http://www.fh-wien.ac.at/index.asp?menuId=10&terminId=360

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Berghuber
Fachbereichsleiterin Human Resources
Studiengang Unternehmensführung
FHWien Studiengänge
Währinger Gürtel 97
A-1180 Wien
Tel.: +43 (1) 4792781-684
Fax: +43 (1) 4792781-145
martina.berghuber@fh-wien.ac.at
www.fh-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0004