Staatsbürgerschaftsgesetz: Darabos verschließt Augen vor der Realität

Wien, 2005-09-23 (fpd) - Heftige Kritik übte heute die Sicherheitssprecherin des Freiheitlichen Parlamentsklubs Helene Partik-Pablè an SPÖ-Bundesgeschäftsführer Darabos, der eine Änderung des Staatsbürgerschaftsrechts nicht für notwendig erachte. *****

Darabos verschließe die Augen vor der Realität, meinte Partik-Pablé im Hinblick auf die hohen Einbürgerungszahlen.
"Die Zahl der Eingebürgerten hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen und bewegt sich bei 40.000 pro Jahr." Zurückzuführen sei dies auf die Zeit SPÖ-dominierter Regierungen, in der Einbürgerungen ohne Integration stattfanden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0004