VP-Wieden: Schutzzone Karlsplatz wichtige Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit

Wien (VP-Klub) - Die Wiedereinführung der Schutzzone am Karlplatz konnte nun durchgesetzt werden. Die VP-Bezirksvorsteherin von der Wieden Susanne Reichard begrüßt diese Maßnahme: "Unzählige positive Rückmeldungen der Bevölkerung, der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und der Schulen vor Ort haben den Erfolg der Schutzzone am Karlsplatz bestätigt. Um die Sicherheit weiterhin zu gewährleisten, konnte - auch aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem Innenministerium und der Exekutive - die Wiedereinführung erwirkt werden. Anhand dieses Beispiels sieht man, wie eine kleine Maßnahme große positive Wirkung erzielen kann."

"Man darf die Augen vor der Drogenproblematik nicht verschließen. In Wieden wird Prävention und Aufklärungsarbeit geleistet, um schon frühzeitig Kinder und Jugendliche auf das Problem aufmerksam zu machen und ein Hineinrutschen in die Szene zu verhindern. Auch die Schutzzone ist eine sehr wichtige Maßnahme, um Drogendealer von Schulen fernzuhalten", so der Drogenbeauftragte der Bezirksvorstehung Wieden, Philipp Meisel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002