AK: Mehr Sicherheit für KonsumentInnen bei Versicherungsabschlüssen (2)

Wien (OTS) - Versicherungsberatungen sollen genau auf die Bedürfnisse des Konsumenten eingehen und klar durchschaubar sein, verlangt die AK. Außerdem soll ein generelles und unbegründetes Rücktrittsrecht von 14 Tagen gelten, und zwar ab Erhalt der Polizze für alle Versicherungsabschlüsse mit einer längeren Laufzeit als sechs Monate.

Tipps der AK Konsumentenschützer
+ Prüfen Sie Ihren persönlichen Versicherungsbedarf.
+ Vergleichen Sie nicht nur den Preis, sondern auch die Leistungen. + Familienpakete sind meist günstiger als Einzelpakete. Achten Sie darauf, ob für jedes Familienmitglied eine Leistung in vollem Unfang vorgesehen ist. Für die Mitversicherung von Kindern gibt es Altersgrenzen.
+ Verträge auf ein oder drei Jahre sind durchaus üblich. Bei Zehn-Jahres-Verträgen wird ein Dauerrabatt angeboten. Achtung: Der Rabatt ist bei vorzeitiger Auflösung zurückzuzahlen.
+ Holen Sie mehrere Angebote ein.
+ Fragen Sie bei der Beratung alles genau nach.
+ Prüfen Sie den zeitlichen und örtlichen Geltungsbereich der Versicherung und allenfalls einen Selbstbehalt.
+ Vergleichen Sie den Inhalt der Polizze mit dem Inhalt des Versicherungsantrages.
+ Wenn ein Schaden eintritt, sollte nach der ersten Schrecksekunde sofort die Versicherung benachrichtigt und der Schaden gemeldet werden. Die Versicherungsbedingungen sehen üblicherweise in der Sachversicherung eine Maximalfrist von drei Tagen für die Schadensmeldung vor. In der Haftpflicht hat die Benachrichtigung unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Woche zu erfolgen.

SERVICE: Der AK Versicherungsratgeber im Internet unter http://arbeiterkammer.at.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002