Grüne Hernals: Umgestaltung der Kalvarienberggasse gestartet

Neustifter: "Radfahren gegen die Einbahn ist der erste Schritt"

Wien (OTS) - "Die Kalvarienberggasse ist für das Radfahren gegen die Einbahn geöffnet", freut sich Sepp Neustifter, Bezirksrat der Grünen im 17. Bezirk. Diesem politischen Erfolg ging ein jahrelanger Kampf um die Umsetzung voran. Die Forderung der Grünen Hernals deckt sich mit dem Wiener Lückenschlussprogramm fürs Radfahren und dem "Masterplan Verkehr" der Gemeinde Wien.

"Wir werden weitere Schritte für eine sichere und umweltfreundliche Mobilität setzen", verspricht Neustifter. "Es zeichnet sich ab, dass auf Initiative der Grünen Hernals im Bereich zwischen der Ottakringer Straße und der Kreuzgasse ein bewährter Lösungsansatz für die Verkehrsproblematik umgesetzt wird", so der Bezirksrat. "Im Wohngebiet um den Elterleinplatz fördern wir weiterhin den umweltfreundlichen Stadtverkehr, also FußgeherInnen, RadfahrerInnen und die Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel. Wird dieses Programm politisch umgesetzt, dann hat Hernals gute Chancen, von allen Hernalserinnen und Hernalsern als "lebenswert" empfunden zu werden", so Neustifter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Robotka-Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.robotka@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003