Ironstar - die Besten des Eisen- und Hartwarenhandels werden ausgezeichnet

Am 26.9. in der WKÖ - Auszeichnung der Absolventen des Fernkurses Eisen- und Hartwarenhandel - Betriebe der Branche bilden jährlich rund 1.300 Lehrlinge aus

Wien (PWK/Aviso) - Zeit: Montag, 26. September 2005, 15 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Julius Raab-Saal

Heuer erstmals werden die besten Absolvent/inn/en sowohl des ein-wie auch dreijährigen Fernkurses des Eisen- und Hartwarenhandels ausgezeichnet. Im Rahmen der Festveranstaltung "Ironstar" wird den frischgebackenen "Eisen- und "Hartwarenmanagern" bzw. "Hartwarenexperten" eine Bühne geboten, was wesentlich zur Aufwertung des Berufsbildes des Eisen- und Hartwarenhändlers beitragen wird.

Das Bundesgremium des Eisen- und Hartwarenhandel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) unter Gremialobfrau Eva Zirps-Ehrenberger als Plattform des österreichischen Eisen- und Hartwarenhandels lädt zur feierlichen Überreichung der Urkunden.

Ganz besonders richtet sich die Einladung an Vertreter/inn/en der Medien. Um Anmeldung beim Bundesgremium des Eisen- und Hartwarenhandels telefonisch unter 05 90 900-3233 oder per E-Mail an handel5@wko.at wird gebeten.

In Österreich sind im Bereich Eisen- und Hartwarenhandel rund 2.990 Betriebe mit zirka 31.000 Beschäftigten tätig. Bereits seit rund 40 Jahren bietet das Bundesgremium mit Fernkurs Eisen- und Eisenwarenhandel ein eigenständiges, branchenspezifisches Aus- und Weiterbildungsangebot an. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
BGR des Eisen- und Hartwarenhandels
Mag. Kurt Lang
Tel.: (++43) 0590 900-3233
handel5@wko.at
www.hartwaren.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002