Vilimsky: Sensationeller Wahlkampfauftakt mit HC Strache vor 2.500 Wienern!

FPÖ einzige Wiener Partei, die Probleme nicht schönredet, sondern offen anspricht

Wien, 23-09-2005 (fpd) - Von einem sensationellen Wahlkampfauftakt der Wiener FPÖ mit Obmann HC Strache gestern am Viktor Adler Markt vor 2.500 ´Wienerinnen und Wienern berichtete heute der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Harald Vilimsky. Ein kleiner Vergleich: Die Wiener SPÖ hat 1.500 Personen zu ihrem Auftakt gebracht, die Grünen rund 200 und der Wiener Orangenverein gezählte 79. ****

"Damit wird klar, daß wir die richtigen Themen ansprechen und die offensichtlichen Probleme dieser Stadt nicht in guter alter SPÖ-Manier schönreden. Die Wiener FPÖ ist mit HC Strache auf dem richtigen Kurs, was von den Wienerinnen und Wienern auch wieder erkannt und gewürdigt wird. Die Konsolidierung der FPÖ schreitet im Eilzugstempo voran womit schon jetzt klar sein dürfte, daß das Kalkül von Häupl, mit der vorgezogenen Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl vornehmlich die FPÖ zu treffen, nicht aufgehen werde.

Für die Wienerinnen und Wiener ist nun eine echte Alternative zur Linksphalanx von Häupl-Hahn-Vassilakou als Hoffnungsanker für diese Stadt gegeben. Die halbintellektuelle Polemik der Kommentatoren unserer gestrigen Veranstaltung zeige indes nur, daß die FPÖ wieder ernstgenommen werde. Der Wahlkampfauftakt der Wiener FPÖ am Viktor-Adler-Markt war damit die offizielle Wiedergeburtstunde für die FPÖ in ganz Österreich, so Vilimsky abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002