BZÖ-Grosz für Lockerung der ORF-Werbeschränkungen

Landesstudios sind unabdingbar für objektive Berichterstattung

Graz (OTS) - "Es darf unter keinen Umständen zur Schmälerung der qualitativ hochwertigen und informativen Sendungen der ORF Landesstudios kommen. Die Landesstudios sind bis dato noch immer ein Ort der Objektivität und fairen Berichterstattung", unterstützt der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz die Forderung des Kärntner Landeshauptmanns Dr. Jörg Haider die ORF-Werbebeschränkungen zu lockern.

Haider fürchtet durch die derzeitigen Bestimmungen, dass die ORF-Landesstudios teilweise die "Bundesland Heute"-Sendungen einstellen müssen. "Die Landesstudios und deren Berichterstattung sind für den ländlichen Raum und die Information der Bevölkerung unabdingbar. Daher sind alle Maßnahmen zur ergreifen, um das von der Wiener ORF-Führung verursachte Finanzdebakel abzuwenden. Die Länder sollen aktiv sich für den Erhalt der Landesstudios einsetzen", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Steiermark
Mobil: 0676/8666-2676
Tel.: 0316/877-2676

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004