Arbeitmarkt-Paket: Achleitner: Regierung setzt Schwerpunkt bei Frauen

"Opposition soll endlich frauenfreundlichen Kurs der Regierung realisieren"

Wien, 2005-09-15 (fpd) - Erfreut zeigte sich heute die BZÖ-Frauensprecherin DI Elke Achleitner über das von der Bundesregierung im Rahmen der Herbstklausur geschnürte Arbeitsmarktpaket. Besonders strich Achleitner die Maßnahmen für Wiedereinsteigerinnen und arbeitslose Frauen hervor. Eine weitere wichtige Maßnahme stelle die Qualifizierungsoffensive dar, die für Frauen so wichtige Ausbildungsmaßnahmen beinhalte, erklärte Achleitner.

Achleitner sieht in den angekündigten Qualifizierungsmaßnahmen für Frauen und Jugendliche sowie in der Forcierung von Pflege- und Gesundheitsberufen - der bereits bestehende AMS-Ausbildungs-Schwerpunkt bei Pflege- und Gesundheitsberufen soll ausgebaut werden - einen wichtigen Schritt zur Entlastung des Arbeitsmarktes und zur Senkung der Arbeitslosigkeit in Österreich, aber auch als eine verantwortungsvolle Investition in die Zukunft.

"Diese Bundesregierung bringt was für Frauen weiter. Die Opposition soll endlich den frauenfreundlichen Kurs der Regierung realisieren", so Achleitner abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002