Presseaussendung zum European Third Party Payers Workshop am 15/16 September 2005 in Wien

Wien (OTS) - Am 15. und 16. September 2005 findet European Third Party Payers Workshop 2005 in Wien statt. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger veranstaltet diese Konferenz gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO/Europa), der Medizinischen Universität Wien und der Vienna School of Clinical Research (VSCR) sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen und der Stadt Wien.

Ziel dieses Workshops ist die Förderung der europaweiten Zusammenarbeit zwischen den im Gesundheitsbereich verantwortlichen politischen Entscheidungsträgern und den Sozial- und Krankenversicherungsträgern in Bezug auf aktuelle Fragen im Medikamentenbereich, Ressourcenverteilung und die wissenschaftliche Bewertung von Medikamenten sowie deren Preise.

Zum Tagungsprogramm:

Donnerstag (Vormittag): Im Hauptverband werden die Ergebnisse der im Jahr 2005 stattgefundenen Arbeitsgruppensitzungen einiger europäischer SV-Träger den Kollegen aus der Europäischen Union sowie assoziierter EU-Länder (z.B. Schweiz, Norwegen, Kroatien) vorgestellt und diskutiert. Donnerstag (Nachmittag) sowie am Freitag werden in den Räumen der VSCR Themen wie z.B. Risk-Sharing-Modelle, Therapeutische Substitution sowie die Situation im Bereich der Heilmittel für seltene Leiden (sogenannte "Orphan Drugs") mit Beispielen aus verschiedenen EU-Mitgliedsländern wissenschaftlich erörtert.

Die Veranstaltung stößt auf außergewöhnliches Interesse seitens der Kranken- und Sozialversicherungsorganisationen, Gesundheitsministerien und Universitäten. Mit Anmeldungen aus 22 europäischen Ländern wird der Workshop bis zur Kapazitätsgrenze besucht.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Wilhelm Donner, Redaktion Soziale Sicherheit
Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger
Kundmanngasse 21, 1030 Wien
Tel.: 01/711 32 1124 DW
Fax: 01/711 32 3785
e-mail: wilhelm.donner@hvb.sozvers.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001