Ausstellung über Gestaltung des Mariahilfer Platzls

BV Kaufmann eröffnet am 20.9. - Schau bis 30.9. zu sehen

Wien (OTS) - Ab kommenden Dienstag (20.9.) bis einschließlich 30. 9. können sich Interessierte im Rahmen einer kleinen Ausstellung über die Neugestaltung des Mariahilfer Platzl informieren. Zum Hintergrund: Auf Initiative des Bezirks wurden gemeinsam mit den zuständigen Abteilungen des Magistrates die Vorgaben für einen Gestaltungswettbewerb ausgearbeitet, der noch heuer ausgeschrieben werden soll. Am 20. September, um 17.30 Uhr, wird am Platzl eine kleine Ausstellung zu diesen Vorgaben mit BV Renate Kaufmann eröffnet.

In mehreren Arbeitssitzungen im Frühsommer dieses Jahres konnten sich VertreterInnen aller Fraktionen der Bezirksvertretung, Vertreter der örtlichen Wirtschaftstreibenden und 3 AnrainerInnen gemeinsam mit den zuständigen Abteilungen des Magistrats auf grundlegende Vorgaben für die Gestaltung einigen. In diesem Verfahren, das von der MA 21A Stadtteilplanung durchgeführt wurde, arbeiteten auch die Gebietsbetreuung, der 7. Bezirk, die Wiener Wirtschaftskammer und die Arbeiterkammer Wien mit.

Jetzt ist klar, dass das rund 3.000 Quadratmeter große Mariahilfer Platzl ein vielseitig verwendbarer, offener Platz mit hoher Aufenthaltsqualität werden wird. Eine ausgezeichnete Beleuchtung, freie Sicht und die barrierefreie Begehbarkeit des Platzls sind Bedingungen für die Gestaltung. Im Bereich des Gürtels sollen Bäume Schatten spenden und den Platz vom Verkehr des Gürtels abschirmen. Sitzstufen und Rampen im westlichen Drittel des Platzes sollen das Gefälle ausgleichen. Die störenden Lüftungsbauten und der Notausgang der darunter liegenden Tiefgarage könnten in eine sparsame Möblierung integriert werden.

Die Millergasse wird - bei gleichbleibender Verkehrsorganisation - in die Gestaltung der Oberfläche mit einbezogen. Auch zur Verbesserung der Erreichbarkeit des Platzls wurden Überlegungen angestellt. Diese und weitere gemeinsam erarbeitete Vorgaben und Vorschläge werden im Rahmen einer Ausstellung auf dem Platzl öffentlich präsentiert. Mit der Festlegung von Gestaltungsvorgaben für das Platzl wurde der Weg für die weitere Detailplanung geebnet. Die TeilnehmerInnen an einem Gestaltungswettbewerb, der noch heuer von der MA 19 ausgeschrieben werden soll, finden aber trotz dieser "strengen" Vorgaben noch Gestaltungsspielräume vor. (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Tel.: 588 21/06114
post@b06.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009