Hauptbücherei am Urban-Loritz-Platz lädt ein

Wien (OTS) - In der zweiten Septemberhälfte bietet die Hauptbücherei Wien am Urban-Loritz-Platz nicht nur Veranstaltungen und eine Ausstellung, sondern auch ganz spezielle Serviceangebote rund ums Lesen.

Service: SeniorInnentreffpunkt Hauptbücherei

Jeden Montag von 11-14 Uhr steht allen SeniorInnen das Plan60-Team am SeniorInnentreffpunkt im College 1 in der Hauptbücherei zur Verfügung. Es hilft bei der Mediensuche im elektronischen Katalog und am Regal, bei der Orientierung im Haus und macht Bibliotheksführungen. Diese finden jeden Montag um 11.00 Uhr nur nach Voranmeldung für maximal 15 Personen statt.

o Kontakt + Führungsanmeldung: Mo, 9.00 bis 10.30 Uhr,
Tel.: 4000/84567;
plan60@buechereien.wien.at

PC-Werkstatt in Zusammenarbeit mit der VHS Meidling

Eine eigene Website gestalten? Digitale Photos selbst bearbeiten? Oder gar eigene Songs mixen? Das erfolgreiche Angebot der Hauptbücherei für AnfängerInnen, EinsteigerInnen und alle Neugierigen im Bereich PC und Neue Medien wird erweitert: In der PC-Werkstatt des College 6 werden jeweils Di und Do 17.00-18.40 Uhr zu den Programmen, die auf acht PCs allen LeserInnen zur Selbstnutzung zur Verfügung stehen, Einführungen zum Kennenlernen und Spezialprogramme zu spezifischen Anwendungswünschen angeboten. Hier können Interessierte kostenlos und betreut von den erfahrenen TrainerInnen der VHS Meidling in die Programme Adobe Premiere 6.5, Macromedia Dreamweaver MX, Adobe Photoshop 7.0, Steinberg Cubase SX/SL, Adobe Acrobat, Adobe Pagemaker 7.0, PowerPoint, Excel hineinschnuppern.

o PC-Werkstatt Di und Do 17:00-18:40 Uhr;
genaues Programm auf Anfrage: Tel. 4000-84560

Veranstaltungen

Durch die Enteignungen nach dem Zweiten Weltkrieg hat die als "bourgeois" verfemte Familie des jungen Fabrikantensohns Clemens aus Schäßburg/Sighisoara in Siebenbürgen alles verloren: Der Vater ist im Gefängnis, die Mutter verschollen, Clemens arbeitet in einer Porzellanfabrik und besucht die Abendschule. Als er der Rumänin Rodica begegnet, sprengt die Liebe alle Grenzen. Doch findet er aus seiner sächsischen Bürgerlichkeit oder siegt die Tradition über das Gefühl? Eginald Schlattner, 1933 in Arad geboren, wuchs im siebenbürgischen Fogarasch auf und studierte bis zur Relegation evangelische Theologie, anschließend Mathematik und Hydrologie. 1957 wurde er verhaftet und 1959 wegen "Nichtanzeige von Hochverrat" verurteilt. Nach der Entlassung arbeitete er als Tagelöhner und später als Ingenieur. Heute ist Schlattner Gefängnispfarrer und lebt bei Hermannstadt; Werke: Der geköpfte Hahn (1998), Rote Handschuhe (2000) - beide Zsolnay Verlag.

o Buchpräsentation - Eginald Schlattner liest aus Das Klavier im Nebel (Zsolnay Verlag)
Einleitung und Moderation: Cornelius Hell
Mi, 21.09.2005, 19.00 Uhr

Im Anschluss an die Diskussion Adalbert Stifter - zwischen Betschemel und Esstisch, Otto Brusatti im Gespräch mit Leopold Federmair und Kurt Palm, wird der Film Der Schnitt durch die Kehle oder Die Auferstehung des Adalbert Stifter von Kurt Palm gezeigt. Leopold Federmair, geboren 1957 in Wels; Studium der Germanistik, Publizistik und Geschichte an der Universität Salzburg. Lektor für deutsche Sprache in den verschiedensten Ländern (Frankreich, Italien ...). Seit 1993 freiberuflicher Schriftsteller, Essayist, Kritiker und Übersetzer; diverse Veröffentlichungen u.a. in der edition selene (Das Exil der Träume, Die kleinste Größe, Dreikönigsschnee 1723 ...) sowie 2005 ein Buch über Stifter Adalbert Stifter und die Freuden der Bigotterie (Verlag Otto Müller).
Kurt Palm, geboren 1955 in Oberösterreich, studierte Germanistik und Publizistik in Salzburg. Seit 1983 arbeitet Palm als Universitätslehrbeauftragter, Theater-, Opern-, Operetten- und Filmregisseur, Drehbuchautor, Produzent, Theaterleiter und Schriftsteller. Veröffentlichtungen (in Auswahl): Suppe Taube Spargel sehr sehr gut. Essen und trinken mit Adalbert Stifter - ein literarisches Kochbuch; Der Wolfgang ist fett und wohlauf. Essen und mit trinken mit Wolfgang Amadé Mozart; Der Brechreiz eines Hottentotten. Ein James-Joyce-Alphabet von Aal bis Zahl (alle drei im Löcker Verlag) Otto Brusatti, Dr. phil., Autor zahlreicher Bücher (u.a. über Josef Strauß, Joseph Lanner ...), Radio-Macher; Austellungs-Gestalter im In- und Ausland, Lehrbeauftragter für vergleichende Ästhetik, Musikkunde an der Universtität Wien.

o Adalbert Stifter - zwischen Betschemel und Esstisch;
Otto Brusatti im Gespräch mit Leopold Federmair und Kurt Palm
Do, 22.09.2005, 19.00 Uhr

Im Rahmen des Vortrages Studieren in / für / durch Europa werden Informationen über die Möglichkeiten zum und die Vorteile eines Auslandsstudienaufenthaltes, diverse Stipendienmöglickeiten, die Anerkennung von Studienleistungen an der Stamminstitution (Universitäten, Fachhochschulen) sowie die Herausforderungen bei Auslandsaufenthalten gegeben. Dr. Josef Leidenfrost, 1988-1991 im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur tätig, 1991-2001 stellvertretender Generalsekretär des Österreichischen Akademischen Austauschdienstes, seit 2001 Leiter der Studierendenanwaltschaft (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur).

o Einblicke & Ausblicke 2; Experten im Gespräch zu Themen der Europäischen Union: Studieren in / für / durch Europa
Mo, 26.09.2005, 17.00 Uhr

Ausstellung

Zehn Weltklasse-Fotografen der Fotoagentur Magnum wurden beauftragt, mit Bildern aus zehn verschiedenen Ländern den weltweiten Klimawandel zu illustrieren und Lösungsansätze zum Abbau der Kohlenstoffemissionen an Orten im Norden, Süden, Osten und Westen zu dokumentieren. Das Projekt NorthSouthEastWest ist ein Teil der Global-Kampagne Zero Carbon City des British Council. Die Ergebnisse sind beeindruckend und die Veränderungen unseres Klimas und die konkreten Auswirkungen deutlich sichtbar: extreme Witterungsverhältnisse, abschmelzende Gletscher; schlechte urbane Luftqualität; Wassermangel und Auswirkungen auf die Artenvielfalt,... Die Fotos zeigen auch innovative Beispiele, wie Menschen ihren Lebensstil an die veränderten Bedingungen angepasst haben, zum Beispiel durch eine effiziente Energienutzung: erneuerbare Energie; Brennstoffzellentechnologie; kombinierte Wärme- und Stromkraftwerke; leistungsfähige Systeme des öffentlichen Nahverkehrs; Kohlenstoffausgleich und Emissionshandel, ...

o NorthSouthEastWest Fotoausstellung zum Thema Klimawandel
bis 24.9.2005
Mo - Fr, 11.00 - 19:00 Uhr, Sa, 11.00 - 17.00 Uhr, So und
Feiertag geschlossen

o Information: http://www.buechereien.wien.at/

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Rainer Grill
Büchereien Wien - MA 13
Tel.: (+43 1) 4000-84 505 oder
Tel.: (+43) 664-826 8208

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007