Die Ö3 Gemeinde hilft den Schmetterlingskindern

Wien (OTS) - 500 Kinder in Österreich leiden an der unheilbaren Krankheit Epidermolysis Bullosa (EB). Die "Schmetterlingskinder" tragen ihren Namen, weil ihre Haut so verletzlich wie der Flügel eines Schmetterlings ist. Sie leiden an einer genetisch bedingten, derzeit unheilbaren Hauterkrankung. Ein von Privatpersonen, Betroffenen, Ärzten und Eltern gegründeter Verein hat es geschafft, ein einzigartiges medizinisches Spezialzentrum in Salzburg zu errichten, welches im November eröffnet wird. Der Verein der Schmetterlingskinder benötigt jetzt finanzielle Unterstützung:
Gebraucht werden 5.000 Daueraufträge zu 50 Euro um den Betrieb des Schmetterlingshauses sicherstellen zu können. Gemeinsam mit der Ö3 Gemeinde will das Hitradio Ö3 den Schmetterlingskindern helfen. Start der Ö3-Aktion ist heute, der 15. September 2005.

Ein Leben als Schmetterlingskind ist äußerst schmerzhaft, schon bei Berührungen können sich auf der Haut Blasen bilden, die nur schwer abheilen. 1995 haben betroffene Eltern eine Selbsthilfegruppe gegründet. Sie wollen ihren Kindern eine kompetente medizinische Versorgung bieten und die Forschung unterstützen. Nur mit Spendengeld wurde in Salzburg ein eigenes Therapie- und Forschungszentrum für Epidermolysis bullosa gebaut. Was jetzt gebraucht wird, sind 250.000 Euro pro Jahr um den Basisbetrieb (Gehälter für Ärzte und Pflegepersonal, Pflegemittel, Verbrauchsmaterial etc.) im neuen eb-Haus finanzieren zu können.

Neben den Spendenaufrufen wird Ö3 vier Tage intensiv über das Thema berichten. Ö3 Redakteur Meinhard Mühlmann hat betroffene Kinder und ihre Familien besucht: "Die Kinder haben Blasen und Krusten am ganzen Körper, oft sind sie von oben bis unten einbandagiert, für viele vergeht kein Tag ohne Schmerzen. Und dennoch: auch fröhliche Momente habe ich erlebt. Besonders beeindruckt hat mich die unglaubliche Kraft der Kinder und ihrer Eltern, die mit der Krankheit leben und sie meistern. Und eines haben alle gemeinsam, und zwar die Hoffnung, dass das Therapiezentrum in Salzburg Linderung ihrer Beschwerden bringen wird."

Ö3 ruft die Ö3 Gemeinde auf zu helfen. Gebraucht werden 5.000 Daueraufträge zu 50 Euro jährlich um den Betrieb des Schmetterlingshauses sicherstellen zu können! Daueraufträge kann man über das Ö3 Hörerservice, 0820 600 300 (7-19 Uhr) oder http://oe3.ORF.at anmelden.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004