Scheuch zu Rechnungshofbericht: Garantie für Kärntner Spitäler

Solange BZÖ in der Regierung ist

Klagenfurt (OTS) - "Solange das BZÖ in der Regierung ist garantieren wir, dass in Kärnten kein einziges Krankenhaus geschlossen wird", so BZÖ-Bündissprecher NRAbg. DI Uwe Scheuch in einer ersten Reaktion auf den noch unveröffentlichten Rechnungshofbericht über die Kärntner Spitäler. Vorrangiges Anliegen des BZÖ sei die flächendeckende medizinische Versorgung der Kärntner Bevölkerung, so Scheuch. "Für uns ist der Mensch wichtiger als das System. Die rasche, flächendeckende medizinische Versorgung der Bevölkerung steht immer an erster Stelle. Einsparungen im Gesundheitsbereich dürfen niemals zu Lasten der optimalen medizinischen Versorgung der Bürger gehen", so der BZÖ-Bündnissprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003