JOHANNES HAHN: "MEIN NEUES TEAM"

VP-Wien präsentiert KandidatInnenliste für Gemeinderatswahl / Franz Ferdinand Wolf als unabhängiger Kandidat / Cortolezis-Schlager für Wissenschaftspolitik

Wien (OTS) - "Die neue Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl am 23. Oktober entspricht punktgenau meiner Grundlinie für eine Erneuerung der Wiener Stadtpolitik. Es sind meine WunschkandidatInnen und ein Signal für Erneuerung und Akzentsetzung", betonte ÖVP Landesparteiobmann Johannes Hahn, bei der Erstpräsentation der neuen KandidatInnenliste. Diese war am Vorabend vom Landesparteivorstand der Wiener ÖVP bestätigt worden.

Die neuen Kandidatinnen und Kandidaten kommen aus verschiedenen beruflichen Engagements und sehr erfolgreichen Berufslaufbahnen, gemeinsam sei ihnen Kompetenz und der feste Wille, der ÖVP Wien in der künftigen Rathausarbeit mehr Profil zu geben, unterstrich Hahn. Besonders hervorgehoben hat der Spitzenkandidat der ÖVP Wien Mag. Katharina Cortolezis-Schlager, die für die Spitzenkandidatur im Wahlkreis Leopoldstadt gewonnen werden konnte. Die erfolgreiche Unternehmensberaterin sieht sich selbst "an der Schnittstelle von Wirtschaft, Forschung, Arbeitsmarkt und Politik". Sie wird sich unter anderem mit Fragen des Wissenschaftsstandortes Wien beschäftigen. Als unabhängigen Kandidaten präsentierte Hahn den bekannten Journalisten und Medienfachmann franz Ferdinand Wolf. Dieser wird sich im Gemeinderat vorrangig mit den Themen Medien und Kultur beschäftigen.
"Ich habe meine journalistische Tätigkeit beim Kurier mit Ende August eingestellt und werde in Hinkunft der Kurier-Gruppe als Berater in nicht-journalistischen Fragen zur Verfügung stehen", kündigte Wolf an.
Weiters stellte Johannes Hahn bei der Präsentation neuer KandidatInnen an wählbarer Stelle Karin Praniess-Kastner, selbständige Kommunikationsberaterin, vor. Die Mutter einer behinderten Tochter wird sich vorrangig mit Behindertenfragen und dem konsequenten Abbau von Barrieren für Behinderte in der Wiener Stadtpolitik beschäftigen.
Als Spitzenkandidatin für den Wahlkreis Floridsdorf stellte Hahn Frau Ines Anger-Koch, Geschäftsführerin eines Logistikunternehmens vor. Sie wird sich in ihrer künftigen Gemeinderatstätigkeit vor alle mit den Problemen der Klein- und Mittelbetriebe in Wien befassen. Spitzenkandidat Johannes Hahn wies weiters darauf hin, dass sich der Frauenanteil im ÖVP-Rathausklub gegenüber dem derzeitigen Stand verdoppeln wird. Beim angepeilten Ergebnis von 20 Prozent werden sieben Mandatarinnen der ÖVP in den Gemeinderat einziehen. Bisher waren es nur drei.
"Ohne Jugendkult betreiben zu wollen: das neue Team Hahn weist ein Durchschnittsalter von 43 Jahren auf, das ist um acht Jahre jünger als bisher. Zur Kompetenz gesellt sich somit auch Verjüngung", meinte Hahn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001